machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partner

Burgtheater Wien
Hotel Miramar
KHS-Stadt Schärding
Leopold Museum
Steyr am Nationalpark
Theater an der Wien
Theater in der Josefstadt

Themen

Administration

Archive for 'Reise Ausland'

Hotel Miramar geöffnet für Weihnachten

Einr Perle in Kroatiens Opatija, dem ehemaligen Abazzia, ist das Hotel Miramar in einer sonnigen Bucht gelegen, genau jetzt im  Winter das Richtige die Sonne und das Meer zu erleben. Mit zwei Schwimmhallen und einem Wellnessbereich gelingt es auch an den seltenen Regentagen, sich zu entspannen! Klicken Sie jetzt auf das Foto!

Algund nahe Meran jetzt im Winter

Die entzückende Kleinstadt nahe Bozen mit dem milden Frühlingsklima wird nach einem Besuch unvergesslich. Ein Spaziergang durch Meran wirkt wie eine Wanderung durch vergangene Zeiten. Geht man durch die Laubengänge, wird man ins Mittelalter zurückversetzt, wandelt man jedoch über die blumengeschmückten Promenaden, so meint man Kaiserin Sissi zu begegnen. Wohnen im ruhigen Algund, [...]

Einladung ins vorweihnachtliche Polen

Noch vor wenigen Jahren waren Weihnachtsmärkte in Polen praktisch unbekannt. Doch inzwischen wetteifern die Städte um die größten und attraktivsten Angebote. Weihnachtsmusik erklingt auf den schönsten Plätzen, geschmückte Tannen und eine festliche Beleuchtung gehören zum Stadtbild und auf den Märkten findet man eine große Auswahl von Kunsthandwerk oder originellen Geschenkideen. Den ältesten und bekanntesten Weihnachtsmarkt [...]

Kvarner – Region für Gesundheit

Die Kvarner Region ist schon zu Zeiten der Monarchie berühmt geworden für sein besonders im milden Winter gesundheitförderndes Klima. Ein Spaziergang täglich am zwölf  Kilometer langen Lungomare kann die Lungekapazität verbessern durch eingenartige Spaltung der Meerwasserpartikel in der Luft. Es gab dazu Messungen auch im Sommer an Campingtouristen, welche drei Wochen dort urlaubten.

Stadtwald in Köln:Leider kein Herbstwandertipp

Der Stadtwald in Lindenthal ist Teil des Äußeren Grüngürtels. Erstmalig angelegt wurde der Wald 1895 auf dem Gut der Kitschburg. Nach und nach wurde das Gelände um mehrere Grünanlagen erweitert.    Leider verbannt Köln Fahrzeuge von Besuchern irgendwo an den Stadtrand, wer kein Pickerl hat, der zahlt, also kein Besuch im Stadwald Kölns! Vorsicht [...]

Vornehm endet der Tag in Abbazia

Das Frühstücksbuffet ist geschätzte 30 Meter lang in dem der österreichischen Hoteliersfamilie Holleis gehörigen Spitzenhotel Miramar in Opatija. Das Hotel wurde vor etwa 16 Jahren übernommen und aus einer Ruine ein nicht nur bei Österreichern beliebtes Hotel gebaut. Der fein gedeckte Tisch, vor allem aber, was serviert wird, beendet den Tag im ehemaligen Abbazia. Klick auf [...]

Historische Weihnachtsmärkte in Deutschland

Schlösser, Burgen und Klosteranlagen bilden die romantische Kulisse der mitteralterlichen Weihnachs- märkte. Ob auf dem Bergedorfer Weihnachtsmarkt in Hamburg , bei der Ausstellung „WinterTräume“ auf Schloss Eldingen am Rande der Lüneburger Heide oder auf dem Königlichen Weihnachtsmarkt auf der Burg Hohenzollern – Besucher können sich auf traditionelle Handwerkskünste, Darbietungen von Gauklern, Beerenwein und heißen Met [...]

Prager Nationalmuseum teilweise eröffnet

Nach sieben Jahren Renovierung hat das Prager Nationalmuseum mit einer großen Ausstellung über die Geschichten der Tschechen und Slowaken seine Tore wieder geöffnet. Bis Jahresende ist der Eintritt kostenlos. Das wäre doch einen Besuch Mittel-böhmens wert! Es gibt viele Gemeinsamkeiten mit Wien und in der Umgebung Sehenswürdigkeiten! Klicken Sie aufs Foto!

Guben: Anatomie hautnah erleben

In einer aufwendig restaurierten ehemaligen Tuchmacherei erhält die Besucherin, der Gast auf 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche umfassende Einblicke in die Anatomie von Mensch und Tier, über die Plastination und andere Präparations-techniken. Beim Plastinarium wird man Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr eingelassen, aber bis 18 Uhr ist geöffnet. Preis 12 Euro, Infos mit [...]

Grenzkontrollen – ein Pflanz

Man fühlt sich um 30 Jahre rückversetzt, der Verkehr wird bei der Einreise aus Ungarn auf eine Spur reduziert und im Schritt-Tempo rollt man dann nach Österreich, vorbei an einem leeren Polizeiauto, unlängst 17 Uhr jedenfalls hat niemand die Autos durchgewunken, weil gar kein Grenzorgan oder Polizei da war. Ein leerer Polizeibus eben.