machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partner

Burgtheater Wien
Hotel Miramar
KHS-Stadt Schärding
Leopold Museum
Steyr am Nationalpark
Theater an der Wien
Theater in der Josefstadt

Themen

Administration

Mit dem Nachtzug zum Schnee

ÖBB Rail Tours starten in Kooperation mit der Tirol Werbung in der aktuellen Wintersaison ein neues klimafreundliches Nightjet-Kombiticket in heimische Skigebiete. Per An- und Abreise mit dem ÖBBNightjet, dem Nachtzug der ÖBB von Wien bzw. aus Hamburg und Düsseldorf, geht es für Wintergäste „bequem und ausgeschlafen“ zu vier Tiroler Skigebieten. Read more »

Wiens neues Museum für moderne Kunst

Mit über 60.000 Werken von 5.000 Künstlerinnen und Künstlern wird die ALBERTINA MODERN zu den großen Museen für die Kunst der Gegenwart zählen. Eröffnet wird der zweite Standort der ALBERTINA am 3. April als jüngste Erweiterung der Bundesmuseenlandschaft mit der Ausstellung The Beginning. Kunst in Wien 1945 bis 1980: die erste Epochenübersicht über die österreichische Kunst in den wichtigen drei Jahrzehnten nach 1945.

Wald4tler Granit Destillerie

Günther Mayer ist eigentlich Hausmeister des Landespflegeheimes Raabs/Thaya, dort hatteer auch bis zu 80 Obstbäue zu betreuen. Aus dem Fallobst wurde mihilfe eines Brennofens Weinbrand erzeugt und so entstand auch das Wissen und die Fertigkeit privat und schließlich kommerziell Edelbrände und Liköre zu erzeugen und zu vermarkten. Interessant ist, dass Mayer auch für Freunde und deren Obst arbeitet. Seltene Brände und Liköre wurden so entwickelt und werden im Verkostungsraum angeboten!

Fake oder nicht? Alison Jackson bei Westlicht!

WestLicht zeigt die Fotografien der international vielfach ausgezeichneten, britischen Künstlerin (*1960) zum ersten Mal in Österreich. Rund 75 der großformatigen Prints, ergänzt um Videoarbeiten und Behind-the-Scenes-Aufnahmen, sind ab dem 29. Oktober im Schauplatz für Fotografie zu sehen. Read more »

Highlight aus Baden: Drei Engel auf Erden

Weihnachten startete bei Bühne Baden schon unlängst mit der Premiere des Familienmusicals von Beppo Binder und Pavel Singer: Drei Engel auf Erden. Eine genüssliche Geschichte der drei Erzengel Daniel, Raphael und Gabriel, welche von Petrus verdammt wurden auf Erden eine gute Tat zu vollbringen um in den Himmel zurückkehren zu dürfen. Hingehen, ansehen, auf den Button: “BühneBaden” klicken.

Guben – Anatomie erleben, jetzt auch in Wien

In einer aufwendig restaurierten ehemaligen Tuchmacherei erhält die Besucherin, der Gast auf 3000 Quadratmeter Ausstellungsfläche umfassende Einblicke in die Anatomie von Mensch und Tier, über die Plastination und andere Präparations-techniken. Beim Plastinarium wird man Freitag, Samstag und Sonntag von 10 bis 16 Uhr eingelassen, aber bis 18 Uhr ist geöffnet. Preis 12 Euro, Infos mit Klick aufs Foto. Jetzt auch in Wien in der Halle F (Stadthalle) zu sehen – Button rechts-Körperwelten für mehr Informationen.

Vornehm endet der Tag in Abbazia

Das Frühstücksbuffet ist geschätzte 30 Meter lang in dem der österreichischen Hoteliersfamilie Holleis gehörigen Spitzenhotel Miramar in Opatija. Das Hotel wurde vor etwa 17 Jahren übernommen und aus einer Ruine ein nicht nur bei Österreichern beliebtes Hotel gebaut. Der fein gedeckte Tisch, vor allem aber, was serviert wird, beendet den Tag im ehemaligen Abbazia. Klick auf das Foto!

Hotel Podhrad in Hluboká nad Vltavou

Ein schmuckes Hotel unterhalb des Schwarzenberg Schlosses Frauenberg lädt zur Übernachtung ein. Das Restaurant im Haus bietet schmackhafte Hauptgerichte um etwa 8 Euro, die Übernachtung kostet etwa 70 Euro zuzweit inklusive Frühstück. 15 Minuten dauert der Aufstieg zum Schloss Hluboká nad Vltavou, was wohl der Hauptgrund der Übernachtung in dem kleinen Ort ist. Klicken Sie bitte auf das Foto für mehr Infos!

25 Jahre Zoom Kindermuseum

Die Gründung des ZOOM Kindermuseums vor 25 Jahren hat die Wiener Musemslandschaft um ein ganz wichtiges Segment bereichert. Im ZOOM wird es Kindern bereits im kleinsten Alter ermöglicht, sich mit Kunst auseinanderzusetzen, aber auch Themen des Alltags spielerisch zu reflektieren.

Oper im Steinbruch 2020