machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partner

Burgtheater Wien
Hotel Miramar
KHS-Stadt Schärding
Leopold Museum
Steyr am Nationalpark
Theater an der Wien
Theater in der Josefstadt

Themen

Administration

Weihnachtszeit im Filmmuseum!

Zum Jahresausklang zeigt das Filmmuseum traditionsgemäß Filme mit den Marx Brothers – seit einiger Zeit erweitert um wahlverwandte Filme sowie ein Weihnachts-Gastspiel des Wizard of Oz. Heuer kombiniert man den komischen Kino-Marxismus mit der filmischen Muppet-Anarchie: Arbeiten aus der Werkstatt von deren Erfinder Jim Henson und von seinem wichtigsten Mitarbeiter Frank.

Zukunftsfähige Motoren bei Kia Optima

Die neuen Kia Optima Sportswagon GT Modelle sind mit effizienter und leistungsstarker Antriebstechnik ausgestattet. Alle Motoren erfüllen bereits jetzt die strenge Abgasnorm Euro 6d–TEMP, die erst ab September 2019 für alle Neuzulassungen vorgeschrieben sein wird. Der Fahrkomfort ist erwähnenswert, eigentlich bereits ein Vorgänger eines selbstfahrenden Autos.

Winterausflug ins Technische Museum Wien

Für die gesamte Schau im TMW benötigt man wohl mindestens einen Tag, um einen genaueren Überblick zu bekommen! Die Dauerausstellungen sind seit Jahren begehrt bei Kindern, Jugendlichen, Technikfreaks und Lernbegierigen. Die neue Ausstellung gliedert sich in drei Bereiche, in Produktion, Arbeit und techLAB. “Arbeit & Produktion. weiter_gedacht_” ist der Titel der neuen Schau. Und ein gutes, preiswertes Restaurant sorgt für die Mittagsverpflegung, sodass es wirklich ein Tagesausflug werden kann.

Hohe Ziele der Regierung

Mit „100 % erneuerbarer Strom bis 2030“ hat sich die Bundesregierung ein sehr ambitioniertes Ziel gesetzt. Um die Ziele der vollständigen Dekarbonisierung des österreichischen Stromsystems zu erreichen, gilt es bis 2030 in erster Linie die steigende Nachfrage durch Ökostrom abzudecken sowie den Import durch inländische Erzeugung zu ersetzen. Read more »

Monets Gesamtwerk in der Albertina

Claude Monet wurde 1840 in Paris geboren und studierte auch dort, lebt von der Unterstützung der Familie und heiratet Camille Doncieux. Schon dem Wehrdienst versteht er zu entkommen, so auch beim Deutsch-Französischen Krieg: Er flieht nach London. 1871 kehrt er zurück nach Argenteuil, wo er den Impressionismus entwickelt, den Malstil der die Welt erobern soll. Bis 1890 lebt Monet in Armut und Verschuldung. Read more »

Arbeit & Produktion. weiter_gedacht_

Die neue Ausstellung seit Herbst 2018 ist Teil der Ausstellungsreihe “weiter_gedacht_” und befasst sich mit den Themen Innovation, Technologie und Forschung und ist eine Weiterführung des ersten Teils: “Zukunft der Stadt”.  Nun gehts also um “Arbeit & Produktion”. Dazu gibt es ein umfassendes Vermittlungsangebot zu den Themen: Digitaler Bildung auf der Spur, oder Roboter – machst Du meine Arbeit?

Thun-Hohensteins Programm 2019 fürs MAK

Minutenlang erläutert der im Museum für Angewandte Kunst tätige Direktor Thun – Hohenstein das Programm für 2019 und was die Zukunft dem MAK bringen soll, des weiteren was Kultur und Museen allgemein den Menschen vermitteln sollen.  Im Jahr 2019 wird sich das MAK nachhaltig als Labor der Zukunftprofilieren.  Thun – Hohenstein ist seit seiner Zeit in New York als Erneuerer des Österreichischen Kulturforums in New York, dann bei der Wirtschaftsagentur Wiens und nun seit Jahren im MAK als Vordenker bekannt!

Kia optimiert den Optima

Kia hat den Optima zum Modelljahr 2019 überarbeitet und dem Mittelklassemodell durch ein geschärftes Frontdesign eine noch stärkere Präsenz verliehen. Die wichtigsten Neuerungen finden sich bei dem als Limousine oder Kombi erhältlichen Modell aber unter der Haube. Erstens entsprechen sämtliche Motorisierungen schon jetzt der Abgas- norm Euro 6d-Temp, die erst ab September 2019 für alle Neuwagen verbindlich wird. Read more »

Rauchen, Rasen und Rassismus

Wir haben das erste Jahr Schwarz-Blau hinter uns. Was ist aus den groß angekündigten Reformen geworden und was hat die Regierungspolitik den Menschen in Österreich gebracht? Statt echten Reformen gab es vor allem Show Politik. Dabei setzt sich die FPÖ mit ihrem Programm ‚Rauchen, Rasen und Rassismus‘ immer öfter durch.

Kunsthalle Wien: Anette Kelm – Tomato Target

Anette Kelm fotografiert meist mit Groß- und Mittelformatkameras und zieht die Negative von Hand ab. Ihre Arbeiten folgen dem Prinzip der Produktfotografie wie sie in der Werbung angewendet wird, wo Schatten zu Gunsten einer distanzierten Sichtweise eingesetzt werden. Bis 24. März in der Kunsthalle im Museumsquartier.