machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partners

Themen

Administration

Staatsbürgerschaftserteilung in Wien

Die gesetzliche Frist für die Erledigung des Ansuchens um Erteilung der österreichischen Staatsbürgerschaft beträgt in Wien 6 Monate und wird meistens nicht einghalten. Das Ansuchen muss in 6 Monaten erledigt werden, wem es also zu lange dauert, soll Säumnisbeschwerde erheben, kostet 30 Euro Gebühr, lohnt sich aber!

Mörwald Markthalle in Feuersbrunn

Jeder der kocht weiß, wie aufwendig die Beschaffung hochwertiger Lebensmittel ist. Greift man bei den Zutaten nicht auf das Angebot eines einzigen „Megastores“ zurück, sondern fährt individuelle ProduzentInnen und Geschäfte an, ist der Zeitaufwand für die Besorgungen meist größer als für die Zubereitung. Read more »

Sommerolympiade 2020 in Japan verschoben

Die Olympischen Spiele 2020 sollen vom 23. Juli bis zum 8. August 2021 in Tokio stattfinden. Erstmals in der Geschichte der olympischen Spiele gab es in Japan eine Verschiebung um ein Jahr. Lange hat es für diese Entscheidung gebraucht. Besser als die verantwortunglose Vorgangsweise in Ischgl jedenfalls. Dort wurden Erkrankungen anfangs verschwiegen und der Landeshauptmann versuchte ewig zu kalmieren.

Stolz oder Dankbarkeit, was sollte es sein?

In den letzten Tagen war anlässlich des österreichischen Staatsfeiertages wieder oft zu hören gewesen, wie stolz wir doch seien, etwa auf Berge, Strom und Hämmer (Bundeshymne können Sie diese singen?). Aber wieso sollten wir auf unsere Berge stolz sein, wenn wir diese wenig pflegen, nur ausbeuten und etwa die Gletscher langsam krepieren lassen. Wir meinen Dank sei eher angesagt, dass wir hier geboren wurden oder leben dürfen!

Lentos Linz: Franz Gertsch. Die Siebziger

Franz Gertsch, geboren 1930 in Mörigen/CH gehört zu den zentralen Künstlerpersönlichkeiten Europas. Schon vor seinem internationalen Durchbruch bei der documenta 5 in Kassel 1972 hat Gertsch ein reiches malerisches und grafisches Werk geschaffen, das eine ganz besondere Annäherung an die Wirklichkeit vornimmt. Am 8. März 2020 feierte Franz Gertsch seinen 90. Geburtstag. Das Museum Franz Gertsch und das Lentos Kunstmuseum Linz nehmen dieses Ereignis zum Anlass für die Ausstellung.

Felix Salten: Im Schatten von Bambi

Anlässlich des 75.Todestags von Felix Salten, der 1869 in Österreich-Ungarn geboren wurde, zeigt das Wienmuseum MUSA eine große Ausstellung über den Journalisten und Kuturkritiker, Theatergründer und Autor. Ende 1922 erschien der Roman “Bambi”, den Felix Salten später in den USA verkaufte und woraus “Walt Disney´s Meisterwerk” wurde und weltweit bekannt.

Schallaburg und die Donau

Nur mehr kurze Zeit läuft in der Schallaburg, eine Stunde von Wien entfernt, die interessante Ausstellung zur Donau und Details über den Verlauf von Donau-eschingen bis zum Schwarzmeerdelta. “Menschen, Schätze & Kulturen” ist der Titel und bietet eine Reise von Sulina am Schwarzen Meer, über Serbien und Ungarn, durch das “Eiserne Tor” und die Wachau bis in den Schwarzwald. Bis 8. November, Info bei Klick aufs Foto!

Eine gute Entscheidung in Wien: Neos

Bürgermeister Ludwig will mit den Neos eine Wiener Landesregierung bilden, die beste Entscheidung seit Jahren!

Ist Türkei noch Partner im Staatenbund?

Leider nein, es haben manche die Meinung Reisen habe nichts mit Politik zu tun. Das ist falsch. Seit dem angeblichen Putschversuch vor vier Jahren hat der Autokrat von Ankara Zehntausende willkürlich einsperren lassen. Der Diktator Erdogan ist ein Kriegshetzer, schuld an Millionen Flüchtlingen und letztlich ein Erpresser, der in einem zivilisierten Europa des 21. Jahrhunderts nichts verloren hat.

Was ist los mit Türken in Favoriten?

Türken haben unlängst nachts in die Antonskirche, dem Dom von Favoriten, eingebrochen und Zerstörungen verursacht. Das zeigt ein Video, wieso gibt es Personen, welche christliche Kulturgüter zerstören wollen. Wer stiftet solche Personen an, was kann man dagegen tun. Es waren hier lange Ansässige am Werk, ein Krebsgeschwür der Wiener Gesellschaft!

Mariendom in Linz – größte Kirche Österreichs

Für manche Anrainer ist das Glockengeläute störend, das Gericht muss jetzt entscheiden! Der Mariä-Empfängnis-Dom ist die nach Fassungsvermögen größte, nicht aber höchste Kirche Österreichs. Die ursprünglich geplante Höhe wurde angeblich nicht gebaut, da in Österreich-Ungarn kein Gebäude höher sein durfte als der Südturm des Stephansdomes in Wien. Read more »