machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partners

Themen

Administration

Wenig bekannt: Innsbrucker Diözesanpatron

Der Heilige Petrus Canisius wurde am 8. Mai 1521 in Nimwegen in Holland geboren und hieß eigentlich Pieter Kanijs. Er trat 1543  in den damals noch jungen Orden der Gesellschaft Jesu („Jesuiten“) ein und widmete sich zeitlebens intensiv der Reform der katholischen Kirche. Er galt als begnadeter Prediger und sein “Großer Katechismus” aus dem Jahr 1555 war der erste seiner Art, welchen er in lateinischer Sprache in Wien verfasste. Diesen Sommer prägt er somit den Kunstpacour durch Innsbruck und Hall. Read more »

Schallaburg auf den Spuren von Entdeckern

Mit der Ausstellung „Sehnsucht Ferne – Aufbruch in neue Welten“ begibt sich die Schallaburg mitten in Niederösterreich seit 20. März auf die Spuren von Entdeckern und Reisenden. Es gelte, die Menschen hinter den Legenden kennenzulernen, so Kurt Farasin, der künstlerische Leiter. Alle freuen sich auf den nun möglichen Besuch der Ausstellung.

Sommer im Belvedere 21 – ehemals 21er Haus

Das Belvedere 21 öffnet sich zum Schweizergarten und zur angrenzenden Nachbarschaft; das Museum rückt näher an die Stadt. Aus diesem Anlass finden von Juli bis September 2021 zahlreiche Outdoor-Events statt – vom beliebten Sommerkino unter freiem Himmel, das dieses Jahr im Außenbereich des Belvedere 21 situiert ist, bis zu weiteren kostenlosen Veranstaltungen im Freien.

Die Ruinenvilla im Dehnepark in Hütteldorf

In Penzing befindet sich ein nahezu naturbelassenes Waldstück, das ein heißer Tip für Sparziergänger ist und außerdem noch die als Willi Forst Villa bekannte Ruinenvilla beherbergt. Der Zuckerbäcker und Begründer der Konditorei Demel, das ist aber eine andere Geschichte, übernahm mit Kauf des Parks auch das Gebäude. Viel später kauft Willi Forst das Gebiet und baute eine Villa daneben, unter Nutzung der heute so bekannten Ruinenvilla.

Steyr am Nationalpark: OÖ Landesausstellung

Nehmen Sie den neuen Lift, einen Panoramalift vom Stadtzentrum zum Ortsteil Tabor, um die schöne Stadt von oben zu bewundern. Die Landesausstellung wird in einer Woche eröffnet, dann gibt es “unten” ebenso viel Neues zu bewundern. Aufstieg und Krise, Kampf und Rebellion, großer Luxus und kleine Freuden, Industrialisierung und Innovation. Die Oberösterreichische Landesausstellung ARBEIT WOHLSTAND MACHT zeigt bis 7. November 2021 am Beispiel der Stadt Steyr die Entwicklung unserer Gesellschaft

Niemand ist sicher, bevor nicht alle sicher sind

Die Krise zeigt wie wichtig jetzt eine gute Mindestsicherung wäre, statt einer schlechten Sozialhilfe, die Menschen in Notsituationen nicht auffängt. Das nimmt die Armutskonferenz als Motto des morgigen Weltgesundheitstages: Das Gesetz verschärft bestehende Armutslagen, degradiert Betroffene erneut zu „Bittstellern“ und eröffnet neue Hürden und Unsicherheiten, mit denen Menschen in schwierigen Lebenssituationen konfrontiert werden. Read more »

Künstler oder Priester: Hermann Glettler

Seine Antwort ist klar und kurz: Priester. Der 55jährige Priester aus der Steiermark ist seit über 3 Jahren Bischof in Innsbruck, aber schon richtig zuhause in Tirol. Mit vielen ist er per Du, sein Vorbild ist der Heilige Canisius, der Diözesanpatron der Stadt Innsbruck. Dass er aber nicht nur kunstsinnig, sondern auch aktiver Künstler ist, das kann man nachlesen. Hat er doch auch Kunst studiert in Graz und München und sich an Ausstellungen beteiligt. Er wäre ein super Nachfolger für Christoph Schönborn in Wien!

Erinnerung! How do you do Herr Platter?

Österreichweit ist der Mann ja bekannt bezüglich der Ausweisung der Schülerin Arigona, er hat einfach ein Problem mit nicht bodenständigen Tirolern. Aber wie vermeldet läuft alles bestens, meint er und möchte Landeshauptmann bleiben. Mit der Vergabe von Impftestauswertungen um 8 Mio Euro hat er nichts zu tun und vor einem Jahr hat Tirol alles richtig gemacht!

Azteken im Weltmuseum wieder zu besuchen

Das Weltmuseum Wien präsentiert bis Ende Juni eine Ausstellung zur sagenumwobenen Kunst und Kultur der Azteken. Die umfassende Schau bietet den Besucher/innen erstmals die Möglichkeit, die Azteken in ihrem gesamtkulturellen Kontext kennenzulernen. Die Ausstellung zeigt mehr als 200 Objekte und Leihgaben aus mexikanischen und europäischen Museen,… Read more »

Falschmeldung??? B1.1.7-E484K-Variante in Tirol

Wieder schlägt eine neue Variante des Corona Virus in Tirol zu. Wieso grade in Tirol neue Corona-Mutationen auftreten oder eingeschleppt werden, diese Frage ist ungeklärt. Vor 14 Monaten war das ja nachvollziehbar, auch dann bei späteren Mutationen. Aber jetzt schon wieder? Jedenfalls bemüht man sich seitens der Gesundheitsstellen des Landes immer schnell um eine Verbreitung zu vermeiden.