machdichSCHLAU

Site menu:

Site search

Partner

Burgtheater Wien
Hotel Miramar
KHS-Stadt Schärding
Leopold Museum
Steyr am Nationalpark
Theater an der Wien
Theater in der Josefstadt

Themen

Administration

Mumok – Ausstellungen 2020

Der Ausblick auf 2020 verspricht Spannendes: Neben einer Reihe von Personalen nationaler wie internationaler Künstler_innen sowie einer Hommage an die Pop-Art-Ikone Andy Warhol, die sich über das gesamte Haus erstreckt, steht eine groß angelegte Ausstellung zur Entwicklung der Sammlung in den letzten zehn Jahren im Fokus des Programmes 2020.

Inspiration Beethoven – Leopoldmuseum

Die Auseinandersetzung des aus Wien stammenden Malers, Grafikers und Schmuckdesigners Auchentaller mit dem Werk Beethovens steht idealtypisch für die Verehrung des Komponisten durch die Künstler der Wiener Secession, der sich Auchentaller bereits im Gründungsjahr anschloss. Für mehr Infos bitte aufs Foto klicken!

Hundertwasser – Schiele: Imagine Tomorrow

20 Jahre nach Hundertwassers Tod am 19.02.2020 wird sich das Leopold Museum diesen beiden ikonischen Künstlern mit eine rund 170 Exponate umfassende, dialogisch angelegte Schau widmen. Ab 21. Feb  und bis 31. Aug 2020. Details mit Klick aufs Foto!

Menschenwelt und Götterfunken bis 19. 4. 2020

Zum 250. Geburtstag des großen Komponisten im Jahr 2020 widmet ihm die Österreichische Nationalbibliothek im Prunksaal die Sonderaus-stellung “Beethoven. Menschenwelt und Götter-funken”. Über 100 Objekte präsentieren darin den Menschen wie das überragende Musikgenie. Das Spektrum reicht von wichtigen Originalpartituren über eine umfagreiche Sammlung von Briefen bis hin zu interessanten Bilddokumenten. Foto -Klick!

Wien Museum und Beethovens 250. Geburtstag

Das Beethovenjahr startet im Beehoven Museum in Heiligenstadt am 1. Jänner. Das Haus in der Probusgasse 6 wird ab 1. Jänner geöffnet. Dort verfasste er 1802 das “Heiligenstädter Testament”, jenen nie abgesandten Brief, in welchem Beethoven seiner Verzweiflung über seine fortschreitende Taubheit Ausdruck verlieh.

Der Kultur Cocktail – Steyr am Nationalpark

National ParkIndustrie und Natur, Business und Freizeit gehen in Steyr eine geglückte Verbindung ein. Das perfekte Rezept zur Kultur des Alltags setzt mit Konzerten und Festivals außergewöhnliche Höhepunkte. Der historische Kern von Steyr bildet die Kulisse für das rege Kulturleben der Stadt. Das ganze Jahr werden Ausstellungen und Veranstaltungen auf hohem Niveau geboten. Spezialitäten in Haubenqualität runden den Kunst- und Kulturgenuss ab. Late-Night-Shopping und die Steyer Beisl-Szene sorgen für geselligen Ausklang. “Saturday Night Fever” gibts dann im Sommer im Schlossgraben.

Kalter Krieg und Architektur im AZW

Nach der Befreiung Österreichs im Frühjahr 1945 und der Besetzung durch die vier Siegermächte Großbritannien, Frankreich, USA und Sowjetunion wurde Wien zu einem zentralen Schauplatz des Kalten Krieges. Der Wettstreit der Systeme wurde auch auf dem Feld der Architektur ausgetragen. Die Ausstellung “Kalter Krieg und Architekur” zeigt bis 24. Februar 2020 das Baugeschehen im Nachkriegs-Österreich sowie dessen AkteurInnen und Debatten erstmals im Kontext des globalen Ost-West-Konflikts. Anklicken und mehr erfahren übers Architekturmuseum im MQ.

Richard Neutra – Wohnhäuser für Kalifornien

50 Jahre nach Neutras Tod nähert sich das Wien Museum dem Werk des Architekten auf zwei unterschiedlichen Ebenen: Aktuelle Fotografien von David Schreyer zeigen exemplarische Wohnhäuser Neutras, die kalifornische Wohnkultur vermitteln. Ergänzend dazu wird auf einer historischen Achse Neutras intensive und wechselvolle Beziehung zu seiner Heimatstadt Wien anhand bisher un- veröffentlichter Dokumente rekonstruiert. 13. Feb bis 20. Sep 2020, Wien Museum MUSA

Informationen bei touristischen Vertretungen

Einige wenige touristische Auslandsvertreter in Wien  geben  zu regelmäßigen Bürostunden Informationen zu den einzelnen Urlaubsländern: Thailand, Tschechien, Kroatien, Slowenien ( Personenverkehr Mo – FR von 9-12 Uhr und von 13-16.30 Uhr ) und Griechenland. Die restlichen 29 Mitgliedsländer haben keinen Parteienverkehr.

Sammlung Chobot jetzt in der Albertina

Die Sammlung Dagmar und Manfred Chobot wird in die ALBERTINA aufgenommen. Die in der Galerie der Basteihalle gezeigte Auswahl ermöglicht einen ersten Einblick in die umfangreiche Schenkung von 800 Werken. Das Wirken der 1971 gegründeten Galerie Chobot und des Sammlerpaars ist eng mit der zeitgenössischen Kunst Österreichs verbunden, der Schwerpunkt liegt dabei auf Papierarbeiten und Skulpturen. Read more »